FIGAROS HOCHZEIT (ABER NICHT DIE OPER!)

DIE GESCHICHTE EINES REVOLUTIONÄREN FRISEURS

nach Wolfgang Amadeus Mozart und Lorenzo da Ponte

„Figaros Hochzeit“ gehört zu den beliebtesten Opern, und hat eines der verwickeltsten Librettos. Figaro, der Diener und Friseur des Grafen, liebt Susanna. Auch der Graf begehrt Susanna, aber das darf seine Ehefrau nicht wissen. Marcellina, bei der Figaro Schulden hat, will die Hochzeit platzen lassen und ihn selbst heiraten.

Philipp Moschitz hat in der vergangenen Spielzeit mit seiner Inszenierung „Um die Wette“ für Begeisterung gesorgt. Mit dem Schauspiel-Ensemble geht er nun gemeinsam auf eine lustvolle musikalisch-theatrale Entdeckungsreise durch den Mozart’schen Kosmos.

Inszenierung Philipp Moschitz
Bühne und Kostüme Isabelle Kittnar
Musik Boris Fiala
Mit Marthe Lola Deutschmann, Boris Fiala, Katharina Haindl, Tilman Rose, Michael Scherff, Andreas Thiele

Spieldaten

  • Do 30.01.20, 19.30 Uhr Großes Haus
  • Fr 31.01.20, 19.30 Uhr
  • Sa 29.02.20, 19.30 Uhr **
  • Mi 04.03.20, 19.30 Uhr
  • Do 12.03.20, 19.30 Uhr *
  • Sa 21 03.20, 16.00 Uhr
  • Mi 06.05.20, 19.30 Uhr

Zu Gast an der Bühne Baden: Di 19.05. und Mi 20.05.20, 19.30 Uhr *

* Stückeinführung um 18.30 Uhr

**Publikumsgespräch nach der Vorstellung

Druck: Flyeralarm, Wr. Neustadt. Datenschutzhinweis siehe www.landestheater.net/datenschutzerklaerung. Wenn Sie künftig keine Zusendungen möchten, können Sie uns einen Widerspruch auf datenverwaltung@landestheater.net senden.