Lohnerhöhung für studentische Assistenzstellen

ÖH schafft automatische jährliche Anpassung der studentischen Assistenzgehälter!

Die ÖH hat am 28.2.2019 die Gehaltsverhandlungen für die studentischen Assistenzgehälter für das Jahr 2019 erfolgreich abgeschlossen. Das Ergebnis der Verhandlungen ist, dass die Gehälter mit 1.3.2019 von 9,00€ auf 9,20€ pro Stunde, also um 2,22% angehoben werden. Doch die viel größere Errungenschaft der Studierendenvertretung ist, dass die Gehälter ab 2020 einer automatischen Valorisierung unterzogen werden. Die Valorisierung erfolgt jeweils zum gleichen Zeitpunkt und nach den gleichen Regeln wie für die NÖ Gemeindevertragsbediensteten. Die Gehälter für studentische Assistenzen werden somit, gleich wie die FH-Gehälter, jährlich um ca. die Inflationsrate angepasst. Mit dieser Einigung ist die ÖH FHSTP eine der ersten Studierendenvertretungen in ganz Österreich, die eine automatische Erhöhung der studentischen Assistenzgehälter erreichen konnte.

Die Verhandlungen konnten in den letzten Jahren eine starke Verbesserung der Gehaltsituation für Studierende erzielen. Im Jahr 2016/2017 konnte bereits die erste Erhöhung von 7,09 auf 8,00€ ausgehandelt werden. Seither wurde es jährlich gesteigert, bis die ÖH dieses Jahr einen Stundensatz von 9,20€ mit der Geschäftsführung vereinbaren konnte. Das entspricht einer Steigerung von knapp 30% in den letzten 3 Jahren. Umgerechnet in einen Stundensatz für tatsächlich geleistete Stunden liegt der Wert nun bei 11,81€. Diese Regelung tritt mit 1.3.2019 in Kraft und wir somit am laufenden Monat angewandt.